04.07. VERNISSAGE: TOTEM PEREZ & MAREEN JEDRO

04.07.

TOTEM PEREZ & MAREEN JEDRO

„SYMBIOSIS“

 

SYMBIOSIS

FRANCISCO TOTEM PEREZ ist ein chilenischer Künstler, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt und arbeitet. Seit 17 Jahren nun schon nennt er Berlin sein zu Hause. Der ursprünglich ausgebildete Theaterschauspieler und Bühnenbildner bringt seine Emotionen, Gedanken und Wahnsinn dieser pulsierenden Stadt in seine Bilder. Resultat sind abstrakte Mensch-Tier Symbiosen, die international bekannt sind. Die Situationen und das Setting in denen sich seine Charaktere befinden, sind Ausdruck  seiner persönlichen Sicht auf die Gesellschaft und deren gegenwärtige Ereignisse. 

In der aktuellen Ausstellung SYMBIOSIS (zu deutsch SYMBIOSE) erfolgt ein Zusammenspiel von Fotografie und Malerei – 

URBAN ART TRIFFT AUF FOTOGRAFIE. 

Die ausgestellten Fotografien von MAREEN JEDRO spiegeln typische naturalistische Oberflächen und Texturen sowie die Farbpracht Chiles wieder. Die geballte Farbintensität und hervorgehobene Strukturalitäte der Fotografien sowie deren Textur greift TOTEM PEREZ in seiner Malerei auf und verwandelt sie in ganz eigene Geschichten. 

REALITÄT UND ABSTRAKTION WERDEN EINS.

In der aktuellen Ausstellung „symbiosis“ (zu deutsch Symbiose) erfolgt ein Zusammenspiel von Fotografie und Malerei –

Urban Art trifft auf Fotografie.

Die ausgestellten Fotografien von Mareen Jedro spiegeln chilenische Alltagssituationen, typische naturalistische Oberflächen und Texturen sowie die Farbpracht des Landes wieder. Die geballte Farbintensität  und hervorgehobene Strukturalitäte der Fotografien sowie deren Textur greift TOTEM Perez in seiner Malerei auf und verwandelt sie in ganz eigene Geschichten.

VERNISSAGE: 04.07. / 19:00 Uhr

 

 

Zimt & Zucker

Potsdamer Straße 103

10785 Berlin